Donnerstag, 11. April 2013

Der supranationale Flächenbrand durch den Irrtum namens Euro

hrend "Mutti" Merkel, ihr Handlanger Schäuble und ein technokratisches, unüberblickbares Konglomerat aus EUdSSR-Aktenfressern und IWF-Schreibtischtätern weiterhin der internationalen Finanzindustrie den Hintern sauber lecken, geht ein Großteil des Euroraums politisch, ökonomisch und sozial vor die Hunde.

In Deutschland formiert sich langsam Widerstand in Form einer neuen Partei, der AfD ("Alternative für Deutschland"), die den Euro ablehnt und durch eine neue Währung ersetzen will. Es ist ihr ein massenhafter Zulauf zu gönnen; ihr Anliegen ist natürlich richtig. Jede Kraft, die Deutschland und Europa von der Bürde dieses großen Mißverständnisses namens "Euro" zu befreien versucht, ist zu begrüßen.

Der Euro ist bereits gescheitert. Die einzige relevante Frage ist, wann die Politik dies begreift und dem desaströsen Treiben ein Ende macht, bevor alles zu spät ist und Europa in der Massenarbeitslosigkeit versinkt. Wer sich in Ignoranz suhlt und immer noch nationalchauvinistisch behauptet, Deutschland habe "alles richtig" bzw. "seine Hausaufgaben" erledigt und seine eine Art Musterland, dem sollte auch folgendes klar sein: wenn alle ringsherum pleite gehen, kann der "Musterknabe" Deutschland auch nirgends mehr hin exportieren. Dann hätte das Kaputtsparen die Konsequenz erreicht, die sich schon lange andeutet.

 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Verkehrte Politik,

die Blähungen in euren Gehirnwindungen scheinen in der Tat solch Ausmaß anzunehmen,
dass selbst der heilige Paulus nicht mehr in der Lage frommte gegen euren Stachel zu löcken.
Beantwortet mir jetzt hier und vor aller Welt meine nicht gestellten Fragen und lasst euch zu
Wonnemond Johanni Kraut eintüten ihr üblen Pauspackpapierklabautermänner/frauen, deren Verstand nicht bis hierher gereicht hat und nicht weiter radelt.
Wie ihr sicherlich aus der politischen Klippschule wisst ist im 111ten Kapichtel des Deuteronomium in den Förzen 234- 112 beschrieben wie ihr euch fühltet wenn ihr schwögetet.
Schweiget endlich denn die Welt trägt euch nimmeraberdar und es wird schlimmer werden wenn der vierrädrige Finanzmephisto
in Muddis geistarmseligen Euroklause Einzug hält.
Ihr seid ein widerträchtig hundsgeföttisch Geschmitz und Verschmeiß, wie nichts vorher mögen sein wollte in Heiligpauli intelligentem Sinne.
Verrucht eure Rettungstüte so gar frommte die billigste Verhöhnung sondern Dummheit in apartem
Gewande, aber nicht in diesen Landen.
So schwach denn eure dünnen Hirnbretter , dass sie gebrochen ohne dass ein interlecktuelles Schwergewicht sie nur angesehen, noch berührt und das ist apart so.
Verfluchte des Herrn, betretet meine Manuskripte nicht mehr, wischt eure rotgeschwollenen Rettungsschirmrotznasen
an euren eigenen Übergardinen ab und pleuriniert in euere eignene Chaiselongue, ihr widerwärtigen Verbalalternativlosferkel.


Franziskus von Tortellini